Sie sind hier: Kroatische Adria / Kroatiens schönste Küstenstädte

Meine Favoriten

  • Bol am Brač
  • Rab
  • Mljet
  • Zadar
  • Hvar
  • Rovinj

Kroatiens schönste Küstenstädte

Poreč

Folgt man der kroatischen Küstenlinie, so begrüßt auf der Halbinsel Istrien als erstes die Stadt Porec mit der atemberaubenden Euphrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert. Sie gehört zum UNESCO-Welterbe der Menschheit und beeindruckt ihre Besucher mit prächtigen Mosaiken. Auf Ihren Streifzügen durch die Stadt werden Sie außerdem auf die drei Turmruinen der einstigen Stadtbefestigung treffen. Die Liebfrauenkirche, ein romanisches Haus mit wuchtigem Holzbalkon aus dem 13. Jahrhundert, der Istrianische Landtag mit seiner barocken Innengestaltung, mehrere Adelspaläste sowie das Rathaus sind ebenfalls eine Besichtigung wert.

Rovinj

An der Westküste der Halbinsel Istrien befindet sich weiterhin das schmucke Städtchen Rovinj. Sie befindet sich inmitten einer malerischen Landschaft mit Wäldern, feinen Sandstränden und idyllischen Eilanden, die Sie während einer Bootstour erkunden können. Die Altstadt von Rovinj selbst befindet sich auf einer kleinen Insel. Dicht gedrängt reiht sich Haus an Haus und ein wahres Gassen-Labyrinth lädt dazu ein, in das rote Dächermeer einzutauchen und die Atmosphäre dieses einmaligen Ortes zu spüren. Einen festen Orientierungspunkt bildet hierbei die barocke Kirche der Heiligen Euphemia, welche selbst als Bronzestatue auf dem Glockenturm zusehen ist und mit ihrer Hand die Windrichtung zeigt. Sehenswert sind weiterhin der Balbi-Bogen, die Stadtmauern und -tore Rovinjs und das Franziskanerkloster.

Pula

Die kroatische Küstenstadt Pula sticht in erster Linie wegen ihren beeindruckenden Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Römer hervor. So wurde unter der Herrschaft der Kaiser Augustinus und Vespasian ein riesiges Amphitheater errichtet, das 20.000 Menschen Platz bot und bis heute so gut erhalten ist, dass gerade in den Sommermonaten zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Pulaer Arena stattfinden. Ein weiteres Relikt aus der Zeit der Antike stellt der Augustinustempel dar. Er wurde dem Kaiser Augustus und der Göttin Roma geweiht. Auf ihren Spaziergängen durch Pula sollten Sie außerdem einen Blick auf den Triumphbogen der Familie Sergei, das Rathaus, die Franziskanerkirche, die Festung (Kaštel), dem Dom der Maria Himmelfahrt.

Zadar

Die Stadt Zadar ist ebenfalls mit kulturellen Sehenswürdigkeiten reich gesegnet. Wahrzeichen der malerischen Küstenstadt ist die vorromanische Rundkirche St. Donatus aus dem 9. Jahrhundert, welche wegen ihrer außergewöhnlichen Akustik faszinierende Musikerlebnisse bietet. Nicht minder beeindruckend präsentiert sich den Besuchern die romanische Kathedrale der Heiligen Anastasia aus dem 12. Jahrhundert. Ihr gotisches Relief hinterlässt einen bleibenden Eindruck und gilt als eines der beliebtesten Fotomotive in Zadar. In den Reigen der Sehenswürdigkeiten versammeln sich weiterhin die dreischiffige Basilika St. Grisogonus, das Palais Grisogono-Vovo, der Justizpalast, die Marienkirche im frühromanischen Stil sowie die Stadtmauern und -tore von Zadar.

Trogir

Trogir ist einzigartig und faszinierend zugleich. Denn die auf einer Insel gelegene Altstadt beherbergt ein Ensemble an romanischen und gotischen Bauwerken, an denen die Zeit seit dem Mittelalter kaum Spuren hinterlassen hat. Dieses städtebauliche Gesamtkunstwerk war es der UNESCO wert, die Altstadt von Trogir auf die Welterbe-Liste der Menschheit zu setzen.  Über eine Steinbrücke tauchen Besucher in das Gassen-Labyrinth von Trogir ein und können ein Schloss, zehn sakrale Bauwerke, mehrere Paläste und vieles mehr besichtigen.

Split

Umgeben von einer malerischen Gebirgslandschaft lädt die über 1.700 Jahre alte Stadt Split zu einer Reise in die Vergangenheit ein. Ihre historische Altstadt glänzt mit atemberaubenden Sehenswürdigkeiten wie dem Diokletianpalast, der auch zum UNESCO-Welterbe Kroatiens gehört, dem Dom St. Domnius, den prachtvollen Plätzen und Wohnhäusern sowie der Uferpromenade Riva.

Dubrovnik

Im äußersten Süden von Dalmatien heißt Sie schließlich Dubrovnik willkommen, eine der beeindruckendsten Städte des Mittelmeers. Aus den Reigen der Kulturschätze stechen die Kathedrale Mariä Himmelfahrt, die Kirche des Hl. Blasius, der Fürstenpalast, der Sponzapalast, der Rektorenpalast, das Franziskanerkloster und das Dominikanerkloster hervor. Sie stehen zusammen mit dem gesamten architektonischen Ensemble der Altstadt als Weltkulturerbe auf der UNESCO-Liste.

Entdecken Sie Kroatiens schönste Küstenstädte während einer Segeltour in der Adria.

(Quelle: urlaubsreise24.de)